Nächte zwischen der Zeit

Erscheinungstermin: 13.10.2020

Von der Wintersonnenwende am 21. Dezember, der längsten Nacht des Jahres, bis zur Erscheinung des Herrn am Dreikönigstag: Zwölf Nächte außerhalb der Zeit.

Man erzählt, dass in diesen mythischen Nächten die Grenzen zu anderen Welten offen sind, Tiere sprechen können, die Wintergeister Ausgang haben. Viele althergebrachte Traditionen sollen das Böse vertreiben und bereit machen fürs neue Jahr: Krambamberlbrennen, Kinireiter, Hütlheben, »Einischießen« und Ausräuchern. Verschiedene Erzählerstimmen schildern Mythen, Sagen und Bräuche, die im Alpenraum bis heute gelebt werden.

Mit Anleitungen zum einfachen Räuchern daheim: Doris Kern erklärt, mit welchen Kräutern, Pflanzen und Harzen geräuchert werden kann und wie sie sich positiv auf Wohlbefinden und Gesundheit auswirken.

Downloads

Cover 72dpi

JPG, 234 kB

Cover 300dpi

JPG, 2.81 MB

Buchdetails

ISBN-13 9783710402647
176 Seiten / 12.0 x 20.0 cm
Servus
Österreich: 18.00 EUR
Deutschland: 18.00 EUR
Schweiz: 25.90 CHF*
* empfohlener VK-Preis

E-Book Details

ISBN-13 9783710450433
Österreich: 13.99 EUR
Deutschland: 13.99 EUR
Schweiz: 21.00 CHF*
* empfohlener VK-Preis

Autor

Christoph Frühwirth

Christoph Frühwirth versteht sich als Handwerker im klassischen Sinn: Er arbeitet immer von Hand. Ob für das Theater, den Film oder das Servus-Magazin. Als Journalist hat er Österreich auf dem Fahrrad und mit der Bahn erkundet. Als Schriftsteller war er unter anderem mit »Trautmann« Wolfgang Böck im Oldtimer unterwegs und mit »Bockerer« Karl Merkatz auf den heimischen Bühnen. Sein Lebensthema ist »Land & Leute«. Mittelpunkt seiner literarischen Betrachtung ist das Dorf, er selbst lebt direkt am Neusiedler See.

Diesem modernen Heimatbegriff widmet sich der Servus-Buchverlag. Mit großer Leidenschaft haben wir den gesamten Alpenraum und seine Ausläufer mit seiner faszinierenden Natur, den besonderen Menschen und den vielfältigen Traditionen im Blick. Unsere Bücher machen unsere einzigartige Heimat für jedermann erlebbar. Aber wir wollen auch fast vergessenes Wissen in die Gegenwart holen und regionale Schätze heben. Als Teil der Servus-Familie mit Fernsehsender, Magazinen und Marktplatz möchten wir die Buchmacherkunst in der Gegenwart leben.